112. MARKANT Handels-Forum

Veranstaltung
20.09.2017 bis 21.09.2017
DE Karlsruhe
112. MARKANT Handels-Forum 112. MARKANT Handels-Forum

Das 112. MARKANT Handels-Forum wartete mit zahlreichen Neuerungen auf: Neben einem neuen Veranstaltungsort mit vergrösserter Fläche bot die MARKANT ihren Partnern erstmals eine Online-Serviceplattform, um den Besuch beim Branchentreff optimal zu planen und zu gestalten.

Da Teile der Hallen im Karlsruher Stadtzentrum derzeit saniert werden, lud die MARKANT ihre Partner erstmalig in die Halle 1 der Messe Karlsruhe ein. Mit dem Umzug in die neuen Räumlichkeiten standen darüber hinaus eine vergrösserte Veranstaltungsfläche, verbesserte Services vor Ort sowie ein neu gestaltetes Produktneuheiten-Forum zur Verfügung. Sowohl Aussteller als auch Besucher zeigten sich vom neuen Veranstaltungsort des Handels-Forums beeindruckt. Dank verschiedener Shuttle-Buslinien ins Stadtzentrum konnte auch die Abendveranstaltung im Kongresszentrum am Festplatz komfortabel erreicht werden.
Ein neues Handels-Forum Online-Portal unterstützte die Partner dabei, ihren Besuch beim Handels-Forum optimal vorzubereiten, zu planen und zu organisieren. Neben den wichtigsten Rahmeninformationen zur Veranstaltung wurden hier weitere Details zu den Produktneuheiten und den WM-Sonderartikeln bereitgestellt sowie praktische Services wie eine Merklisten-Funktion oder eine digitale Ausstellersuche angeboten.

Sonderthema Fussball-Weltmeisterschaft

Noch knapp acht Monate sind es bis zum Start der Fussball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Doch bereits jetzt gab das 112. MARKANT Handels-Forum zahlreichen Industriepartnern die Gelegenheit zu präsentieren, was sie für das Sportereignis vorgesehen haben. So leuchtete es auf der WM-Sonderfläche am Eingang in der Karlsruher Messehalle schwarz-rot-gold – hier wurden den rund 1300 Besuchern zahlreiche Produkte und Displays präsentiert: von Kartoffelchips über Mini-Salamis, TK-Käsesnacks bis hin zu Brötchen, TK-Kuchen, Bratwürsten und Grillsaucen.

Grosse Zielgruppe im Blick

Die Stimmung auf dem Handels-Forum war ausgezeichnet, die Branche optimistisch; die Kunden seien geradezu im Kaufrausch, teilte die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) während der Fachvorträge für die MARKANT Handelspartner im Vorfeld der Messe mit. Neben E-Commerce und Digitalisierung ging es auch um die Zielgruppe der Migranten. Dabei betonte Prof. Dr. Ralf Oppermann ihre Bedeutung als Konsumenten. Der Studiengangsleiter BWL und Handel an der Dualen Hochschule in Stuttgart verdeutlichte: «Bereits jetzt haben etwa 18,6 Millionen Menschen in Deutschland, also fast ein Viertel, einen Migrationshintergrund. » Bis 2030 werde diese Zahl auf rund 23,2 Millionen steigen, bis 2060 auf rund 29,5 Millionen. Den Hauptanteil machen dabei laut Oppermann Verbraucher sowjetischer wie auch türkischer Herkunft aus.
Einige der 250 ausstellenden Lieferanten haben sich bereits auf diesen Trend eingestellt und präsentierten entsprechende Neuheiten auf dem Branchentreff. Die meisten Hersteller richten jedoch ihre Produkte nicht explizit auf eine ethnische Verbraucherschaft aus, sondern setzen auf eine grosse Zielgruppe, zu der im günstigsten Fall auch Migranten gehören. Zudem präsentierten einige Industriepartner indische, skandinavische oder russische Spezialitäten, die ausdrücklich auf die Geschmacksvorlieben der deutschen Verbraucher zugeschnitten sind.

Trendthema Gesundheit

Ein weitaus grösseres Thema auf dem MARKANT Handels-Forum in Karlsruhe waren das steigende Ernährungsbewusstsein der Verbraucher und der Trend zu Convenience. Zudem stellten zahlreiche Aussteller auch kleinere Packungsgrössen vor, mit denen sie auf die steigende Anzahl an Single-Haushalten und dem Wunsch nach Mahlzeiten on the go gerecht werden wollen.

Sowohl für die Hersteller als auch für die Handelspartner bot das Handels-Forum wieder eine gute Möglichkeit, sich auszutauschen und darüber zu diskutieren, wie man sich auf die Anforderungen der Marktentwicklungen einstellt.

Das 113. MARKANT Handels-Forum wird am 21. und 22. März 2018 stattfinden.