113. MARKANT Handels-Forum Food

Veranstaltung
21.03.2018 bis 22.03.2018
DE Karlsruhe
113. MARKANT Handels-Forum 113. MARKANT Handels-Forum Food

Von der Digitalisierung über die Veränderung des Kaufverhaltens bis hin zur Präsentation innovativer Konzepte reichte der Spannungsbogen des 113. MARKANT Handels-Forums. Die Branchenplattform bot einen umfassenden Überblick über aktuelle Trends und Marktentwicklungen.

Nach einem gelungenen Auftakt im vergangenen Herbst begrüsste die MARKANT über 1200 Fachleute aus der Top-Markenindustrie, dem Lebensmittel- und Drogeriehandel erneut in der Halle 1 der Messe Karlsruhe zum 113. MARKANT Handels-Forum. Im Rahmen des neuen Veranstaltungsorts seit September 2017 stehen neben einer grösseren Ausstellungsfläche nun auch zusätzliche Services rund um das Handels-Forum zur Verfügung. Kooperativ, konzentriert und wertschöpfend präsentierte sich die Branchenplattform daher auch dieses Mal wieder.

Digitaler Neuheiten-Überblick

Zu den neuen Services zählt das Produktneuheiten- Forum, das digital einen Überblick über die Neuheiten sowie weiterführende Informationen zu den präsentierten Produkten bietet. Zahlreiche Besucher haben diesen digitalen Service in Anspruch genommen und konnten mit wenigen Klicks ihre individuelle Produkt-Merkliste zusammenstellen. Bio-Hanföl von Schneekoppe, luftgetrocknete Tomaten- Chips von Dörrwerk, Premium-Kaffee von Black Forest Coffee, Leberkäse aus dem Glas zum Aufbacken im Ofen von Mehlig & Heller sowie ein Energy-Shot von Swissdrinx, der zur Regeneration nach einer durchfeierten Nacht helfen soll – das ist ein kleiner Auszug aus dem Produktneuheiten-Forum. Damit bot die MARKANT nicht nur eine Reihe an Neuheiten, sondern auch seinen Partnern einen guten Überblick über aktuelle Trends. Insgesamt präsentierten 233 Aussteller, darunter 24 neue Lieferanten, «Wegweiser» und somit Lösungen für die individuellen Verbraucherbedürfnisse von heute.

Ferner gab die Branchenplattform Industrie und Handel die Gelegenheit, sich auszutauschen und über aktuelle Herausforderungen zu diskutieren. Themen dazu boten unter anderem die Fachvorträge von Experten im Rahmen des 113. Handels-Forums. Dr. Robert Kecskes, Global Insights Director bei der GfK, gab einen Überblick über die derzeitige Marktentwicklung und welche Herausforderungen auf den Handel zukommen werden. Eine These von ihm: «Der Food-Online-Handel wird es weiter schwer haben, da die Kernklientel Stadtbewohner sind, die in räumlicher Nähe eine grosse Anzahl an stationären Händlern zur Auswahl haben.» Diese seien offen für neue virale Konzepte des FMCG-Einkaufs wie etwa Kochboxen und Kochhäuser. Zum Thema Influencer referierte Dr. Andreas Bersch, Geschäftsführer von Brandpunkt, Agentur für Digitale Markenführung und Social Media. So sei Influencer-Kommunikation gut geeignet für Content Distribution, ferner bestünden bei der Zusammenarbeit mit starken Influencern grosse Chancen für Produktlaunches und Verkäufe. Über die Dekomposition des Einkaufens und den Wandel vom Verkäufer- zum Käufermarkt berichtete Stephan Fetsch, Head of Retail bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG.

Beitrag zur Wertschöpfung

Am Puls der Zeit lag die MARKANT nicht nur bei der Auswahl der Vorträge, sondern auch bei der Entwicklung eines neuen Services. Erstmalig wurde die Analyse- und Prognoseplattform MAPP vorgestellt, die zur Optimierung der Wertschöpfungskette zwischen Industrie und Handel beiträgt. An das Thema Wertschöpfung knüpft die MARKANT auch mit dem nächsten Handels-Forum vom 26. bis 27. September in Karlsruhe an.