MARKANT fasst Standorte zusammen

Pressemitteilung
29.04.2014
CH Pfäffikon
Presse Header MARKANT fasst Standorte zusammen

Die MARKANT-Gruppe konzentriert sich in Deutschland auf den Standort Offenburg.

Die MARKANT AG, Pfäffikon hat sich entschlossen, ihren Standort in Worms zum 31.12.2014 aufzugeben und in Deutschland alle Waren- und Dienstleistungsbereiche in Offenburg zu konzentrieren, wo derzeit auch das neue "Europäische Rechenzentrum" entsteht.

Insgesamt sind 80 Personen aus dem Vermittlungsgeschäft Nonfood, der Handelsmarken GmbH sowie dem Dienstleistungsbereich betroffen, denen die MARKANT jedoch eine entsprechende Weiterbeschäftigung in Offenburg bei der MARKANT Deutschland bzw. bei den jeweiligen Dienstleistungsgesellschaften anbietet.

Ausgenommen von einer Übernahme an den neuen Standort sind die Mitarbeiter im Logistikbereich, da sich die MARKANT zum Jahresende auch von der eigenen Lagerlogistik in Worms trennen wird. Intensive Gespräche mit interessierten Logistikunternehmen laufen bereits.

Die zunehmende Internationalisierung der MARKANT-Gruppe und die damit verbunden Anforderungen an die einzelnen Leistungsbereiche im Warengeschäft und im Dienstleistungsbereich erfordern eine Konzentration aller Kompetenzen an einem Standort. Nur so können die zur Zukunftssicherung benötigten Leistungen im Umfeld des internationalen Wettbewerbs nachhaltig erbracht werden. Der Entscheidung vorausgegangen sind intensive interne Gutachten und wirtschaftliche Bewertungsprozesse.

"Die MARKANT hat sich in den letzten 60 Jahren permanent gewandelt und rechtzeitig den Marktanforderungen angepasst. Um für unsere Handels- und Industriepartner in Deutschland und Europa noch bessere und bedarfsgerechtere Dienstleistungen anbieten zu können, müssen wir unsere Prozesse in der Leistungserstellung, aber auch in der Kommunikation noch effizienter gestalten. Ein konsolidierter Standort pro Land, der die jeweiligen Kompetenzen konzentriert, bietet hierbei deutlich identifizierbare Vorteile und Synergien.", so die Geschäftsführer der MARKANT AG Franz-Friedrich Müller und Markus Tkotz.

Die Entscheidung ist der Geschäftsführung nicht leicht gefallen. Die nachlassende Bedeutung der Lagerlogistik und die abnehmende Auslastung des Musterungszentrums haben jedoch zusätzlich eine Reorganisation des Standortkonzeptes nahegelegt, um zukünftig im internationalen Leistungswettbewerb erfolgreich bestehen zu können.
"Wir haben ein hohes Interesse an unseren Mitarbeitern und Führungskräften. Deshalb werden wir in persönlichen Gesprächen alle Möglichkeiten eines Transfers nach Offenburg erörtern und entsprechende Angebote machen. Einschneidende Veränderungen bieten auch immer die Chance für neue Entwicklungen und Wege. Die wollen wir auch in Zukunft gemeinsam und motiviert angehen.", so Franz-Friedrich Müller.

Kontakt für die Presse:

MARKANT Handels- und Industriewaren-Vermittlungs AG
Bernhard Delakowitz
bernhard.delakowitz@markant.com