MARKANT fördert Stiftungsprofessur für Analytics und Data Science

Engagement
04.12.2015
DE Offenburg
Presse Header MARKANT fördert Stiftungsprofessur für Analytics und Data Science

Immer mehr Daten werden durch Social Media, mobile Anwendungen, Internet und IT-getriebene Systeme sowie Maschinen generiert. Diese Daten werden zunehmend zu einem wichtigen Produktions- und Wettbewerbsfaktor, da auf deren Basis Geschäftsprozesse optimiert und neue Geschäftsbeziehungsweise Wissensmodelle – und damit auch eine neue Wertschöpfung – entstehen können.

Als „Data-driven-Company“ muss sich die MARKANT verstärkt mit diesen Entwicklungen auseinandersetzen, um die Unternehmensgruppe auch in Zukunft effizient steuern und die richtigen strategischen Entscheidungen treffen zu können.
Schwerpunkt des neuen Master-Studiengangs „Analytics und Data Science“ an der Fachhochschule Offenburg ist deshalb nicht eine IT-technische Ausrichtung, sondern vor allem die interdisziplinäre Zusammenführung von Informatik, Mathematik und Methoden der Statistik. Zielsetzung ist es, aus Daten überschaubare Informationen und daraus Wissen und letztlich Handlungsanweisungen zu gewinnen.

Mit der Förderung der Stiftungsprofessur verdeutlicht die MARKANT Gruppe neben ihrem gezielten Engagement bei den Kaufmännischen Schulen ihre gesellschaftliche Verantwortung als Arbeitgeber am Standort Offenburg und damit auch für Bildung und Forschung. Darüber hinaus stellt die Zusammenarbeit einen bedeutenden Beitrag zur Förderung der Kooperation zwischen Wissenschaft und Wirtschaft im Rahmen der Initiative „eCommerce Region Ortenau“ dar.
Die genauen Studieninhalte sowie die Rahmenbedingungen für Projekte und studienbegleitende Massnahmen werden derzeit in einer Arbeitsgruppe analysiert und festgelegt. Im Frühjahr 2016 sollen die ersten Studenten an den Start gehen.

Bericht aus dem MARKANT Mitarbeiter-Magazin 04/2015