Die Markant AG bringt StadtLesen zurück

Veranstaltungen | | DE Offenburg

Markant und StadtLesen in Offenburg

Vom 15. bis 18. Juli findet auf dem Marktplatz in Offenburg nach einem Jahr Pause zum vierten Mal die Aktion StadtLesen statt.

Die Markant AG mit den Offenburger Tochtergesellschaften ist als Pate und Hauptsponsor auch in diesem Jahr wieder mit dabei – und sorgt neben den Büchern für ein umfangreiches Unterhaltungs- und Genussprogramm.

Nachdem die Tour 2020 der Pandemie zum Opfer gefallen ist, gibt es dieses Jahr wieder Grund zur Freude: Bei StadtLesen können Besucher endlich wieder gemeinsam Zeit in gemütlicher Atmosphäre verbringen – selbstverständlich mit konformem Hygienekonzept und unter Einhaltung der AHA-Regeln. Zudem werden Desinfektionsmittel und Masken zur Verfügung stehen. Damit ist Offenburg eine der ersten Städte, in der die StadtLesen-Tour in diesem Jahr Halt macht.

 

Los geht’s am Donnerstag um 18 Uhr

Auch dieses Jahr wird die Veranstaltung in fast schon alter Tradition von Franz-Friedrich Müller, Präsident des Verwaltungsrates der Markant AG, gemeinsam mit Oberbürgermeister Marco Steffens und Initiator von StadtLesen Sebastian Mettler am 15. Juli eröffnet. Ab 18 Uhr warten dann über 3.000 Bücher, gemütliche Hängematten und Sitzsäcke auf die Besucher und Besucherinnen. Aber auch das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen.

  

Diesjähriger Stargast

Elena Uhlig wird am Donnerstag ab 19 Uhr aus ihrem Buch „Doch, das passt, ich hab’s ausgemessen! – Eine Frau weiß, wenn sie recht hat“ lesen. Die Schauspielerin und Autorin ist vor allem aus Film und Fernsehen bekannt. Ihren Durchbruch hatte sie als Kommissarin Nina Metz in der Sat.1-Fernsehserie „Mit Herz und Handschellen“. Mit ihrem ersten Buch „Mein Gewicht und ich – eine Liebesgeschichte in großen Portionen“ kam sie 2016 in die Spiegel-Bestsellerliste.

  

Poetry-Slam, Foto-Box und mehr

Eine absolute Neuheit in diesem Jahr ist der Offenburger Markant Poetry-Slam, der am Freitagabend ab 19 Uhr stattfinden soll. Bei dem literarischen Wettbewerb tragen die Teilnehmer ihre selbstverfassten Texte auf unterhaltsame Weise in einer bestimmten Zeit vor. Abschliessend küren die Zuhörer einen Sieger. Moderiert wird der Wettbewerb von unserem heimischen „Slammer“ und Special Guest Philipp Stroh aus Offenburg.

Für jede Menge Spass abseits des Lesevergnügens ist mit der Foto-Box ebenso gesorgt. Dazu kommen Angebote wie kostenfreies Eis und das Kinder-Karussell am verkaufsoffenen Sonntag zwischen 13 und 18 Uhr. Auf dem gesamten Marktplatz stehen ausserdem Spendenboxen bereit, mit deren Erlös der Förderverein Neurokinder der Uniklinik Freiburg e.V. unterstützt wird. Auch von dieser Seite wird es eine interessante Lesung am Donnerstag, 15. Juli um 15.00 Uhr, mit Übersetzung in Gebärdensprache geben. Ausserdem lockt der Stand mit süssen Waffeln sowie am Sonntag mit Popcorn und Zuckerwatte für den guten Zweck.

  

Wettbewerb der jungen Autoren

Auch 2021 wurden die Offenburger Schüler und Schülerinnen aufgefordert, ihre Kurzgeschichten zum Thema „Was bedeutet Glück für mich“ für einen kreativen Wettbewerb einzureichen. Die besonders gelungenen literarischen Werke dürfen die entsprechenden Jung-Autoren auf der StadtLesen-Bühne zum Besten geben. Die Prämierung der Texte soll am Donnerstag, 15. Juli, direkt nach der offiziellen Eröffnung stattfinden.

 

Kontakt für die Presse:

Markant Handels- und Industriewaren-Vermittlungs AG

Bernhard Delakowitz

bernhard.delakowitz@markant.com

www.markant.com

StadtLesen in Offenburg

Elena Uhlig liest auf StadtLesen in Offenburg