Alicia Dußmann ist Jahrgangsbeste 2021 der DHBW Heilbronn im Studiengang BWL-Handel

Pressemitteilungen | | DE Offenburg

Jedes Jahr zeichnet die DHBW Heilbronn die besten ihrer rund 400 Absolventinnen und Absolventen aus. Unter ihnen ist in diesem Jahr Alicia Dußmann, Jahrgangsbeste im Studiengang Bereich BWL-Handel, welche nun ihr duales Studium über die Markant Services International GmbH erfolgreich abgeschlossen hat.

Im Oktober 2018 begann sie ihr Studium bei der Markant, auf welches sie ganz klassisch über eine Zeitungsanzeige aufmerksam geworden ist. „Mir war relativ schnell klar, dass ich gerne im Bereich BWL ein duales Studium beginnen möchte. Im Endeffekt habe ich mich für die Fachrichtung Handel entschieden, da mir hierbei besonders gefallen hat, dass wir in der Theorie auch vieles über den stationären Lebensmittelhandel sowie die Prozesse und Aufgaben dahinter lernen durften“, erklärt Alicia Dußmann. Nach einem Telefoninterview und einer Teilnahme am Assessment-Center der Markant waren sich beide Seiten schnell einig und dem dualen Studium stand nichts mehr im Weg. 

Nach ihrem Studium wurde Alicia Dußmann von der Markant übernommen und ist seit Oktober 2021 nun als Assistentin Compliance/Verpackungsmanagement im Bereich Compliance Food & Nonfood bei der Handelsmarken GmbH, einer Schwesterngesellschaft der Markant Services International, tätig. Zu ihrer Übernahme sagt sie selbst: „Ich bin sehr glücklich über die Übernahme im Bereich Compliance Food & Nonfood, da ich hier bereits meine Bachelorarbeit erfolgreich geschrieben habe. Ich fühle mich im Team sehr wohl und freue mich, dass ich nach dem Studium jetzt vollständig in das Arbeitsleben einsteigen und Verantwortung für eigene Aufgaben übernehmen darf.“ 

Die Markant gratuliert Alicia Dußmann zu ihrer ausserordentlichen Leistung als Jahrgangsbeste im Studiengang Bereich BWL-Handel der DHBW Heilbronn und freut sich auf die erfolgreiche Fortsetzung der Zusammenarbeit.

Aufgrund der besseren Lesbarkeit wird auf der Website nur die männliche Form verwendet. Diese Form versteht sich explizit als geschlechtsneutral. Eingeschlossen sind hierbei selbstverständlich alle Geschlechter.