Markant Gruppe sendet Hilfsgüter in die Ukraine

Pressemitteilungen | | CH Pfäffikon

Mit dem Handelspartner Rossmann hat die Markant elf Lkw mit Lebensmitteln auf den Weg gebracht.

Die Markant Gruppe ist über die aktuelle Kriegssituation in der Ukraine erschüttert. Im Zusammenspiel mit dem Handelspartner Rossmann hat die Markant daher erste Massnahmen in Form von elf Lastkraftwagen mit Lebensmitteln (Nudeln, Reis, Getränke, Wurstwaren und Süsswaren) als Unterstützungsmassnahme auf den Weg gebracht. Seitens Rossmann kommen Spenden aus dem Rossmann-Sortiment (Shampoo, Hygieneprodukte und Babynahrung) dazu. Die Verteilung der gespendeten Güter erfolgt über lokale Hilfsorganisationen. Dabei wird sichergestellt, dass die Güter bei den Betroffenen vor Ort in der Ukraine ankommen und zielgerecht verteilt werden. 

Die Markant informiert ihre Handelspartner zusammen mit EuroCommerce (Europäischer Dachverband für Einzel- und Großhandel) und dem HDE (Handelsverband Deutschland e. V.) über gegenwärtige Entwicklungen, Erkenntnisse zu den aktuellen Sanktionen gegen Russland und über Beobachtungen der Situation in der Ukraine. In diesem Kontext bietet die Markant interessierten Handelspartnern entsprechende Webinare und digitale Austauschtermine an.  

Aufgrund der besseren Lesbarkeit wird auf der Website nur die männliche Form verwendet. Diese Form versteht sich explizit als geschlechtsneutral. Eingeschlossen sind hierbei selbstverständlich alle Geschlechter.